• Veranstaltungskalender

  • Links

  • Vorverkauf

    Naturtheater Heidenheim e.V
    Mo, Di, Do, Fr 14.00 - 17.00 Uhr
    Mittwochs 9.00 bis 12.00 Uhr

    Internetbestellung: www.naturtheater.de

    Reisebüro Primus
    Heidenheim Grabenstraße 5
    Telefon: 07321 - 943 673
    Mo bis Fr 10.00 bis 18.00 Uhr
    Sa 10.00 bis 13.00 Uhr

    Tourist-Information
    07321 - 327 4910
    Mo - Fr 9.00 - 17.00
    Samstag 9.00 - 13.00

  • Folge uns auf Social Media

    • Facebook
    • Instagram
  • Unser Programm 2017

  • Interner Bereich
  • Mitglieder-Login

  • Archiv – Unsere Stücke

    2010

    • erw_2010_webFreilichtbühne
      Faust
      (Gudrun Skupin)
      … zur Bildergalerie 
    • kind_2010_web_01Freilichtbühne Kinderstück
      Bill Bo und seine Bande
      (Stephan Fritz / U. Valentin)
      … zur Bildergalerie
    • herbst_2010_webSaalstück
      Charleys Tante
      (Sonja Fritz / A. Grimminger)
      … zur Bildergalerie
    • weih_2010_webWeihnachgsmärchten / Sonstige
      Prinzessin auf der Erbse
      (Lara Tschabrun / Marion Gentner / Christoph Harkai)

    2011

    2012

    2013

    2014

    2015

    2016

    2000

    • plakat_2000_1Freilichtbühne
      Amadeus
      (Oliver v. Fürich/Thomas Bosch)
    • plakat_2000_2Freilichtbühne Kinderstück
      Pippi Langstrumpf
      (A. Josipovic/S. Ruppender)
      … zur Bildergalerie
    • plakat_2000_3Saalstück
      Pension Schöller
      (Brigitte Prinz)
    • plakat_2000_4Weihnachtsmärchen/sonst.
      Peter Pan
      (Oliver v. Fürich)

    2001

    • plakat_2001_1Freilichtbühne
      Sister Act
      (A. Josipovic/S. Ruppender)
      … zur Bildergalerie
    • plakat_2001_2Freilichtbühne Kinderstück
      Pünktchen und Anton
      (Oliver v. Fürich)
      … zur Bildergalerie
    • plakat_2001_3Saalstück
      Sherlock Holmes und die Whitechapel-Morde
      (Tobias Valentin)
    • plakat_2001_4Weihnachtsmärchen/sonst.
      Der Froschkönig
      (Brigitte Prinz)

    2002

    •  plakat_2002_1Freilichtbühne
      Das Dschungelbuch
      (A. Josipovic/S. Aufleger)
      … zur Bildergalerie
    • plakat_2002_2Freilichtbühne Kinderstück
      Momo
      (Susanne u. Ingo Schneiderh)
      … zur Bildergalerie
    • plakat_2002_3Saalstück
      Brundibar
      (Oliver v. Fürich)
    • plakat_2002_4Weihnachtsmärchen/sonst.
      Der Zauberer von Oz
      (Anja Bäuerle, Christian Horn, Ulricke Valentin)

    2003

    2004

    • plakat_2004_1Freilichtbühne
      Katharina Knie
      (Gerburg Maria Müller)
      … zur Bildergalerie
    • plakat_2004_2Freilichtbühne Kinderstück
      Sams
      (Oliver v. Fürich)
      … zur Bildergalerie
    • plakat_2004_3Saalstück
      Sabrina
      (Brigitte Prinz)
    • plakat_2004_4Weihnachtsmärchen/sonst.
      Des Kaisers neue Kleider
      (Katja Pöltl, Bianca Salzinger)

    2005

    Geschichte:
    Baubeginn neue Werkstatt

    • plakat_2005_1Freilichtbühne
      Anatevka
      (Oliver v. Fürich)
      … zur Bildergalerie
    • plakat_2005_2Freilichtbühne Kinderstück
      Das kalte Herz
      (Anja Bäuerle, Christian Horn, Ulrike Valentin)
      … zur Bildergalerie
    • plakat_2005_3Saalstück
      Atemnot
      (Thomas Jentscher)
    • plakat_2005_4Weihnachtsmärchen/sonst.
      König Drosselbart
      (Brigitte Prinz)

    2006

    • plakat_2006_1Freilichtbühne
      Ein Sommernachtstraum
      (Ingo u. Susanne Schneider)
      … zur Bildergalerie
    • plakat_2006_2Freilichtbühne Kinderstück
      Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
      (Gerburg-Maria Müller)
      … zur Bildergalerie
    • plakat_2006_3Saalstück
      Mein Freund Harvey
      (Brigitte Prinz)
    • plakat_2006_4Weihnachtsmärchen/sonst.
      Dornröschen
      (Tobias Göttl, Simon Däubler, Matthias Wagner)

    2007

    • plakat_2007_1Freilichtbühne
      Don Camillo und Peppone
      (Dieter Rathgeber)
      … zur Bildergalerie
    • plakat_2007_2Freilichtbühne Kinderstück
      Die Biene Maja
      (Bettina Barth u. Markus Hirschberger)
      … zur Bildergalerie
    • plakat_2007_3Saalstück
      Komödie im Dunkeln
      (Thomas Jentscher u. Katja Pöltl)
    • plakat_2007_4Weihnachtsmärchen/sonst.
      Aschenputtel
      (Bettina Barth u. Claudia Becker)

    2008

    • plakat_2008_2Freilichtbühne
      Der Brandner Kasper und das ewig‘ Leben
      (Dieter Rathgeber)
      … zur Bildergalerie
    • plakat_2008_1Freilichtbühne Kinderstück
      Tom Sawyer und Huckleberry Finn
      (Bettina Barth u. Markus Hirschberger)
      … zur Bildergalerie
    • plakat_2008_3Saalstück
      Frohe Feste
      (Claudia Becker)
    • plakat_2008_4Weihnachtsmärchen/sonst.
      Der gestiefelte Kater
      (Sonja Fritz u. Christoph Harkai)

    2009

    • erw_2009_webFreilichtbühne
      Oliver
      (Oliver v. Fürich)
      … zur Bildergalerie
    • kind_2009_webFreilichtbühne Kinderstück
      Emil und die Detektive
      (Stephan Fritz)
      … zur Bildergalerie
    • weih_2009_webWeihnachtsmärchen/sonst.
      Hänsel und Gretel
      (Max Barth und Alexandra Hirschberger)

    1990

    • plakat_1990_1Freilichtbühne
      My Fair Lady
      (Th. Dietrich, Th. Kalb, Christoph Slovinski)
    • plakat_1990_2Freilichtbühne Kinderstück
      Oliver Twist
      (Bernd Weser)
    • plakat_1990_3Saalstück
      Geschlossene Gesellschaft
      (Aurele Canavet)

    Weihnachtsmärchen/sonst.
    Aschenputtel
    (Oliver v.Fürich / Ulrike Valentin)

    1991

    • plakat_1991_1Freilichtbühne
      Romeo und Julia
      (Bernd Weser)
    • plakat_1991_2Freilichtbühne Kinderstück
      Jim Knopf
      (Ilse Merkel)
    • plakat_1991_3Saalstück
      Andorra
      (H. Skupin/S. Fritz)

    1992

    • plakat_1992_1Freilichtbühne
      Lumpazi Vagabundus
      (Martin Wechsel)
    • plakat_1992_2Freilichtbühne Kinderstück
      Der Zauberer von Oos
      (Oliver v. Fürich)
    • plakat_1992_3Saalstück
      Mollière’s Tartuffe
      (Dieter Köhrer)

    1993

    • plakat_1993_1Freilichtbühne
      Cyrano von Bergerac
      (Dieter Köhrer)
    • plakat_1993_2Freilichtbühne Kinderstück
      Ronja Räubertochter
      (Oliver v. Fürich)
    • plakat_1993_3Saalstück
      Dracula – Tot sein ist relativ
      (Tobias Valentin)

    1994

    • plakat_1994_1Freilichtbühne
      Das Wirtshaus im Spessart
      (Thomas Dietrich)
    • plakat_1994_2Freilichtbühne Kinderstück
      Michel aus Lönneberga
      (Oliver v. Fürich)
    • plakat_1994_3Saalstück
      Frühlingserwachen
      (Bernd Weser)
    • plakat_1994_4Saalstück
      Die Hose
      (Hilde Skupin)
    • plakat_1994_5Weihnachtsmärchen/sonst.
      Die wilden Hühner
      (Oliver v. Fürich)Extremities
      (Martin Wechsel)

    1995

    • plakat_1995_1Freilichtbühne
      Im weißen Rössl
      (Dankwart Schickler)
    • plakat_1995_2Freilichtbühne Kinderstück
      Alice im Wunderland
      (Oliver v. Fürich)
    • plakat_1995_3Saalstück
      Wanted – Dead Or Alive
      (A. Josipivic/Th. Jentscher)Endstation Sehnsucht
      (S. Brankov / S. Menschig)
    • plakat_1995_4Weihnachtsmärchen/sonst.
      Dornröschen
      (Oliver v. Fürich / Martin Wechsel)

    1996

    • plakat_1996_1Freilichtbühne
      Viel Lärm um Nichts
      (B. Prinz/K. Valentin)
    • plakat_1996_2Freilichtbühne Kinderstück
      Die Schöne und das Biest
      (Oliver v. Fürich)
    • plakat_1996_3Saalstück
      Jedermann
      (Martin Wechsel)

    1997

    • plakat_1997_1Freilichtbühne
      Hamlet
      (Bernd Weser)
    • plakat_1997_2Freilichtbühne Kinderstück
      Die Brüder Löwenherz
      (Thomas Bosch)

    Saalstück
    Ein ungleiches Paar
    (A. Josipovic/Th. Jentscher)


    Weihnachtsmärchen/sonst.
    Linie 1
    (Oliver v. Fürich)

    1998

    • plakat_1998_1Freilichtbühne
      Don Juan oder Der Retter der Frauen
      (Peter-Paul Zahl)
    • plakat_1998_2Freilichtbühne Kinderstück
      Die kleine Hexe
      (Martin Wechsel)

    Saalstück
    Halb auf dem Baum
    (Brigitte Prinz)

    • plakat_1998_3Weihnachtsmärchen/sonst.
      Schneewittchen und die 7 Zwerge
      (Thomas Gentner)Eins auf die Fresse
      (Thomas Bosch)

    1999

    • plakat_1999_1Freilichtbühne
      Annie
      (Oliver v. Fürich)
    • plakat_1999_2Freilichtbühne Kinderstück
      Der Räuber Hotzenplotz
      (Bernd Weser)
      … zur Bildergalerie
    • plakat_1999_4Weihnachtsmärchen/sonst.
      Die Schneekönigin
      (Oliver v. Fürich)

     

    1980

    Freilichtbühne
    Der Bürger als Edelmann
    (Georg Aufenanger)


    Freilichtbühne Kinderstück
    Pinocchio
    (Dankwart Schickler)


    Weihnachtsmärchen/sonst.
    Die neuen Leiden des jungen W.
    (Hans-Peter Kurz)

    1981

    Geschichte
    Spaltung des Vereins. Eine Gruppe gründet in Königsbronn die „Freilichtbühne am Brenzursprung“, nachdem Jahre zuvor aus ebenfalls abgewanderten Mitgliedern (unter Leitung des ehem. 1. Vors. Alois Plamper) die Theaterspielgruppe „Sasse“ gegründet worden war.


    Freilichtbühne
    Romeo und Julia
    (Hans-Peter Kurz)


    Freilichtbühne Kinderstück
    Die Biene Maja
    (Ilse Merkel


    Weihnachtsmärchen/sonst.
    Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo
    (G. Moser / G. Majer

    1982

    Freilichtbühne
    Die deutschen Kleinstädter
    (Martin Wechsel)


    Freilichtbühne Kinderstück
    Robin Hood
    (Gerhard Majer)


    Weihnachtsmärchen/sonst.
    Dreigroschenoper
    (C. Schmögner / G. Moser)

    1983

    Freilichtbühne
    Turandot
    (Martin Wechsel)


    Freilichtbühne Kinderstück
    Pippi Langstrumpf
    (Ilse Merkel)


    Saalstück
    Kleiner Mann, was nun?
    (Hans-Peter Kurz)

    Die Ehrbare Dirne
    (Martin Wechsel)

    1984

    Freilichtbühne
    Liebesstreik
    (Peter-Paul Zahl)


    Freilichtbühne Kinderstück
    Der Räuber Hotzenplotz
    (Klaus Gröner)


    Saalstück
    Biedermann und die Brandstifter
    (Wolfgang Kohn)

    Johann Georg Elser – Ein deutsches Drama
    (Peter-Paul Zahl)

    1985

    • plakat_1985_1Freilichtbühne
      Faust
      (Hans-Peter Kurz u. Rainer Preininger)
    • plakat_1985_2Freilichtbühne Kinderstück
      Aschenputtels Wundertraum
      (Klaus Gröner)

    Saalstück
    Die Glasmenagerie
    (W. Kohn/S. Braun)

    Bezahlt wird nicht
    (Uwe Molt)

    1986

    • plakat_1986_1Freilichtbühne
      Wilhelm Tell
      (Hans-Peter Kurz)
    • plakat_1986_2Freilichtbühne Kinderstück
      Die kleine Hexe
      (Ilse Merkel)

    Saalstück
    Zieh den Stecker raus, das Wasser kocht.
    (Brigitte Prinz)

    1987

    • plakat_1987_1Freilichtbühne
      Ein Sommernachtstraum
      (Wolfgang Spielvogel)
    • plakat_1987_2Freilichtbühne Kinderstück
      Das Dschungelbuch
      (Ilse Merkel)
    • plakat_1987_3Saalstück
      Antigone
      (Brigitte Prinz)
    • plakat_1987_4Weihnachtsmärchen/sonst.
      Zwergnase
      (Klaus-Dieter v. Fürich)

    1988

    Geschichte
    Am 3. Juni wird das neue Theatercafé eingeweiht.
    Mit „Anatevka“ wird ein Musical inszeniert, das sich zum absoluten Renner entwickelt.

    • plakat_1988_1Freilichtbühne
      Anatevka
      (Kreso Pascuttini u. Hans-Peter Kurz)
    • plakat_1988_2Saalstück
      Kasimir, das Schlossgespenst
      (Ilse Merkel)

    Weihnachtsmärchen/sonst.
    Die Schneekönigin
    (Oliver v. Fürich)

    1989

    • plakat_1989_1Freilichtbühne
      Die Dreigroschenoper
      (Kreso Pascuttini u. Hans-Peter Kurz)
    • plakat_1989_2Freilichtbühne Kinderstück
      Die drei Musketiere
      (Alexander Schottky u. Karsten Todt)
    • plakat_1989_3Saalstück
      Schorsch, der Attentäter aus dem Volk
      (Gerhard Majer)
    • plakat_1989_4Weihnachtsmärchen/sonst.
      Schneewittchen
      (Oliver v. Fürich)

    1970

    Freilichtbühne
    Der fröhliche Weinberg
    (Herbert Lillie)

    1971

    Freilichtbühne
    Schneider Wibbel
    (Dieter Junginger)

    1972

    Freilichtbühne
    Piroschka
    (Dieter Junginger)

    1973

    Freilichtbühne
    Der Maulkorb
    (Dieter Junginger)

    1974

    Geschichte
    Der Bund Deutscher Amateurtheater (BDAT) verlegt seine Geschäftsstelle nach Heidenheim. Im Sommer dieses Jahres wird Heidenheim durch die ersten EUROTAGE zu einem Zentrum des europäischen Amateur-heaterspiels.

    Freilichtbühne
    Der tolle Tag
    (Klaus Puhlmann)

    1975

    Geschichte
    Die „Majoretten“ werden als eigenständige Gruppe gegründet.

    • plakat_1975Freilichtbühne
      Das Wirtshaus im Spessart
      (Dieter Junginger)

    1976

    Geschichte
    Das erste Kinderstück auf der Freilichtbühne!

    • plakat_1976_1Freilichtbühne
      Ein Sommernachtstraum
      (Harald Dornseiff)
    • plakat_1976_2Freilichtbühne Kinderstück
      Der Räuber Hotzenplotz
      (Werner Breyer)

    1977

    • plakat_1977_1Freilichtbühne
      Die Ballade vom Eulenspiegel vom Federle und von der dicken Pompanne
      (Harald Dornseiff)
    • plakat_1977_2Freilichtbühne Kinderstück
      Die kleine Hexe
      (Herbert Lillie)

    1978

    • plakat_1978_1Freilichtbühne
      Der Brandner Kaspar
      (Harald Dornseiff)
    • plakat_1978_2Freilichtbühne Kinderstück
      Das tapfere Schneiderlein
      (Klaus Rathgeber)

    Weihnachtsmärchen/sonst.
    Frühlingserwachen
    (Hans-Peter Kurz)

    1979

    Freilichtbühne
    Liliom
    (Werner Vespermann)


    Freilichtbühne Kinderstück
    Rasmus, Pontus und der Schwertschlucker
    (Klaus Rathgeber)


    Weihnachtsmärchen/sonst.
    Das Tagebuch der Anne Frank
    (Hans-Peter Kurz)

    1960

    Geschichte
    Große Umbaumaßnahmen bis 1963: Theatersaal mit Kasino, Kostüm- fundus, Umkleide- und Geräteräume, neue Werkhalle, moderne Bestuhlung, Wirschaftsstände.


    Freilichtbühne
    Schneider von Ulm
    (Emil Lilie)

    1961

    Freilichtbühne
    Geiger von Gmünd
    (Elisabeth Burkhardt

    1962

    Freilichtbühne
    Andreas Hofer
    (Elisabeth Burkhardt)

    1963

    Freilichtbühne
    Jungfrau von Orleans
    (Elisabeth Burkhardt)

    1964

    Freilichtbühne
    Spion von Aalen
    (Elisabeth Burkhardt

    1965

    Freilichtbühne
    Im Weißen Rößl
    (Reinhold Ockel)

    1966

    Freilichtbühne
    Als ich wiederkam
    (Reinhold Ockel)

    1967

    Freilichtbühne
    Schwäbische Weibertreu
    (Reinhold Ockel)

    1968

    Freilichtbühne
    Das kleine Teehaus
    (Reinhold Ockel)

    1969

    Freilichtbühne
    Was ihr wollt
    (Reinhold Ockel)

    1950

    Freilichtbühne
    Pfingstorgel
    (Alfred Bahmann)

    1951

    Freilichtbühne
    Bettler vor dem Kreuz
    (Reinhold Ockel)

    1952

    Geschichte
    Wilhelm Tell Besucherrekord: 95000


    Freilichtbühne
    Wilhelm Tell
    (Reinhold Ockel)

    1953

    Freilichtbühne
    Das große Welttheater
    (Alfred Bahmann)

    1954

    Freilichtbühne
    Nibelungen
    (Alfred Bahmann)

    1955

    Freilichtbühne
    Pechvogel-Nibelungen
    (Alfred Bahmann)

    1956

    Freilichtbühne
    Götz von Berlichingen
    (Alfred Bahmann)

    1957

    Freilichtbühne
    Schelm von Bergen
    (Alfred Bahmann)

    1958

    Freilichtbühne
    Weiber von Schorndorf
    (Elisabeth Burkhardt)

    1959

    Freilichtbühne
    Wilhelm Tell
    (Elisabeth Burkhardt)

    1946

    Geschichte
    Nach der sogenann ten „Stunde Null“ vollzieht sich in Heidenheim die Wiederaufnahme eines gewöhnlichen Alltages aufgrund der geringen Zerstörun- gen relativ schnell. Am 28. Juli wird nach der Kriegsunterbrechung die Frei- lichtbühne wieder bespielt. Durch den Einbau einer Beleuchtungsanlage werden erstmals Abendaufführungen möglich.


    Freilichtbühne
    Das tapfere Schneiderlein
    (Emil Lillie)

    1947

    Freilichtbühne
    Gretle von Strümpfelbach
    (Robert Kolb)

    1948

    Freilichtbühne
    Geiger von Gmünd
    (Robert Kolb)

    1949

    Geschichte
    Anläßlich des 25-jährigen Freilichtbühnenjubiläums:
    Schenkung des Theatergeländes durch Oberbürgermeister Dr. Rau.


    Freilichtbühne
    Baumeister Gottes
    (Robert Kolb)

    1930

    Freilichtbühne
    Schwabenherzog Ernst
    (Aloys Hepp)

    1931

    Freilichtbühne
    Genoveva
    (Aloys Hepp)

    1932

    Geschichte
    Im Goethejahr (100-jähriger Todes- tag) wird Götz von Berlichingen ge- spielt – mit über 400 Mitwirkenden.


    Freilichtbühne
    Götz von Berlichingen
    (Aloys Hepp)

    1933

    Freilichtbühne
    Das große Welttheater
    (Aloys Hepp)

    1934

    Freilichtbühne
    Totila
    (Aloys Hepp)

    1935

    Freilichtbühne
    Agnes Bernauer
    (Aloys Hepp)

    1936

    Freilichtbühne
    Engel Hiltelsperger
    (Aloys Hepp)

    1937

    Freilichtbühne
    Wilhelm Tell
    (Aloys Hepp)

    1938

    Freilichtbühne
    ungfrau von Orleans
    (Gerhard Uhde)

    1939

    Geschichte
    Während der „Egmont“ Aufführungen wird der Spielbetrieb bis zum Kriegsende eingestellt.


    Freilichtbühne
    Egmont
    (Gerhard Uhde)

    1921

    Geschichte
    Eintragung ins Vereinsregister

    1922

    Geschichte
    Die Schwäbische Landesbühne erwirkt beim Kreisgericht Ellwangen ein Spielverbot für die Volkskunstvereinigung wegen „unzulässiger Konkurrenz“. Nach fast einjährigem Verfahren wird der Antrag zu- rückgewiesen.

    1923

    Geschichte
    Gustav Müller faßt nach einem Besuch der Volksschauspiele Ötigheim den Entschluß, für Heidenheim ebenfalls ein Naturtheater zu schaffen – tollkühn während des Höhepunkts der Inflation.

    1924

    Geschichte
    Am 6. März erhält die Volkskunstvereinigung von der Stadt einen Platz hinter dem Schloß zugewiesen: „Freilichtbühne zu- nächst auf drei Jahre“. Am 5. Juli wird die Zuschauerhalle mit 1950 Plätzen und 5 Eingängen fertiggestellt. Am 20. Juli erfolgt die Einweihung mit „Wilhelm Tell“ mit 200 Mitwirkenden. Sonntag für Sonntag völlig ausverkauft.
    1. Vorstand ist Prof. E. Gaus.


    Freilichtbühne
    Wilhelm Tell
    (Gustav Müller/Aloys Hepp)
    … zur Bildergalerie

    1925

    Freilichtbühne
    Andreas Hofer
    (Gustav Müller/Aloys Hepp)
    … zur Bildergalerie

    1926

    Freilichtbühne
    Die Nibelungen
    (Aloys Hepp)

    1927

    Freilichtbühne
    Der junge König
    (Aloys Hepp)

    1928

    Geschichte
    Die Stadt überläßt der Volkskunstvereinigung den Platz pachtweise auf unbestimmte Zeit.


    Freilichtbühne
    Der arme Konrad
    (Aloys Hepp)

    1929

    Freilichtbühne
    Käthchen von Heilbronn
    (Aloys Hepp)

    1919

    Geschichte
    Gründung der Volkskunstvereinigung

    Ella Schneider, die Tochter des Gärtnermeisters Gustav Müller, berichtet, dass die Idee zur Gründung des Theatervereins ihrem Vater während des 1. Weltkrieges im Schützengraben gekommen sei. Dort habe sich der Unteroffizier geschworen: „Wenn ich hier herauskomme, will ich mein Leben ein
    setzen für etwas, was die Menschen verbindet: Die Kunst“.

    Er überlebte und hielt Wort.

  • logo_vbwBDAT-Logo_JPG_F_6x3   logo_vdf


     copyright 2017 | Naturtheater Heidenheim