• Veranstaltungskalender

  • Links

  • Vorverkauf

    Aktuelle Vorverkaufsstelle des Naturtheater Heidenheim e.V.:

    Tourist-Information
    HDH, Hauptstraße 34
    07321 - 327 4910
    Mo - Fr 9.00 - 17.00 Uhr
    Samstag 9.00 - 13.00 Uhr



    Weitere Vorverkaufsstellen gibt's ab dem 1. Dezember 2017:

    Naturtheater Heidenheim e.V.
    HDH, Hugo-Rupf-Platz 3
    07321 – 925 555
    Mo., Di., Do., Fr. 14.00 – 17.00 Uhr
    Mittwoch 9.00 – 12.00 Uhr

    (1. Dezember 9.00 – 17.00 Uhr sowie 2. Dezember 9.00 – 14.00 Uhr)

    ACTIV REISEN Ute Dommel
    HDH, Clichystraße 43
    07321 – 480 441
    Mo. – Fr. 9.30 - 13.00 & 15.00 - 18.00 Uhr
    Samstag 9.30 - 13.00 Uhr

    (1. Dezember 9.00 - 18.00 Uhr sowie 2. Dezember 9.00 – 14.00 Uhr)

  • Folge uns auf Social Media

    • Facebook
    • Instagram
  • Unser Programm 2017

  • Interner Bereich
  • Mitglieder-Login

  • Geschichte

    Die Geschichte des Naturtheaters Heidenheim beginnt – so grotesk es klingen mag – während des Ersten Weltkrieges. Ella Schneider, die Tochter des Gärtnermeisters Gustav Müller, berichtet, dass die Idee zur Gründung des Theatervereines ihrem Vater unter schwerem Beschuss im Schützengraben gekommen sei.

    Dort habe sich der Unteroffizier geschworen: „Wenn ich hier rauskomme, will ich mein Leben einsetzen für etwas, was die Menschen verbindet: Die Kunst.

    Er überlebte – und hielt Wort. 1919 wurde der Verein gegründet als „Volkskunstvereinigung Heidenheim“, 1924 erfolgte die Einweihung der Naturbühne mit „Wilhelm Tell“; seitdem wurde die Naturbühne mit Ausnahme der Zeit des Zweiten Weltkrieges jährlich bespielt, im Sommer 1946 wurde die Zeit der Nachkriegsinszenierungen eingeleitet mit dem symbolischen Titel „Das tapfere Schneiderlein“.

    Über diese bald 100 Jahre hinweg wurden über zwei Millionen Besucher gezählt.

  • logo_vbwBDAT-Logo_JPG_F_6x3   logo_vdf


     copyright 2017 | Naturtheater Heidenheim