Ein seltsames Paar

Können zwei geschiedene Männer sich eine Wohnung teilen, ohne dabei verrückt zu werden? Neil Simon, einer der erfolgreichsten amerikanischen Autoren, beantwortet diese Frage mit seinem Stück „Ein seltsames Paar“ sehr eindeutig: Nein!

Als Felix nach 12 jähriger Ehe Knall auf Fall von seiner Frau Francis vor die Tür gesetzt wird, nimmt ihn sein Freund Oscar gutmütig bei sich auf.

Was am Anfang aussieht wie eine ganz normale Männer-WG, entpuppt sich bald als beinahe eheliches Panoptikum, mit dem einzigen Unterschied, dass das ewig wischende und putzende Heimchen am Herd eben keine Frau, sondern ein Mann ist. Doch außer Staubsauger, Luftwaschfilter und diversen Kochutensilien
hat elix alle nur erdenklichen Desinfektionssprays in seiner Aussteuer und beginnt die Männerkiste gnadenlos zu zerputzen. Aus Oscars originell-chaotischer Single-Behausung wird dank Felix´ unermüdlicher Schaffenskraft ein steriler Musterhaushalt. Aus Oscars regelmäßigen verräucherten, chaotischen Pokerrundern mit ungenießbaren Sandwichvariationen werden keimfreie Dinnerpartys. Und auch für das Rendezvous mit den beiden unterkühlten Engländerinnen aus dem oberen
Stockwerk haben die beiden ganz unterschiedliche Pläne.

Der Stoff wurde bereits sehr erfolgreich mit Jack Lemmon und Walter Matthau verfilmt. Für das Naturtheater wird er nun von Sonja Fritz und Andreas Grimminger inszeniert, die bereits mit „Charleys Tante“ ihr vielversprechendes Debut gaben.

Programm

 

Bildergalerie

  • logo_vbwBDAT-Logo_JPG_F_6x3   logo_vdf


     copyright 2018 | Naturtheater Heidenheim