Die Feuerzangenbowle

Komödie in Anlehnung an den Film mit Heinz Rühmann aus dem Jahre 1943

Es ist ein feuerzangenbowlenseliger Abend, an dem eine muntere Herrenrunde – dem Getränk sei Dank – zusehends munterer wird und sich feuchtfröhlich amüsiert mit Erinnerungen an die heiteren Streiche in der Schulzeit. Immer lebendiger werden die Schilderungen, größer die Abenteuer, gewitzter die Streiche – ein Herr jedoch bleibt ganz stumm: Der Schriftsteller Dr. Johannes Pfeiffer  kann weder mitlachen noch mithalten, denn statt Pauker und Penne gab es für ihn nur Privatunterricht. Bedauernswert, finden seine beschwipsten Freunde und haben eine Idee: Das Versäumte muss nachgeholt werden. Und Dr. Johannes Pfeiffer wird zu Hans Pfeiffer mit drei F, der als Oberprimaner zwischen „Dampfmaschin‘“ und alkoholischer Gärung und einem „wänzägän Schlock“ Heidelbeerwein auch noch den süßen Duft der jungen Liebe kosten darf.

Die mit Heinz Rühmann berühmt gewordene Geschichte nach dem Roman von Heinrich Spoerl wird erstmals im Naturtheater gezeigt. Regie führen Claudia Becker, Iris Ostermayer und Lara Tschabrun.

Flyer

Programm

Bildergalerie

Presse

Die „Bowle“ boomt
Heidenheimer Zeitung | 26.05.2016

“Feuerzangenbowle” ist mitreißende Revue der Nostalgie
Heidenheimer Zeitung | 19.06.2016

Bilder: Günther Freudenmann

  • logo_vbwBDAT-Logo_JPG_F_6x3   logo_vdf


     copyright 2018 | Naturtheater Heidenheim