• Veranstaltungskalender

  • Links

  • Vorverkauf

    Aktuelle Vorverkaufsstelle des Naturtheater Heidenheim e.V.:

    Tourist-Information
    HDH, Hauptstraße 34
    07321 - 327 7777
    Mo - Fr 9.00 - 17.00 Uhr
    Samstag 9.00 - 13.00 Uhr


    Naturtheater Heidenheim e.V.
    HDH, Hugo-Rupf-Platz 3
    07321 – 925 555

    (ab 1. Dezember 2018 wieder geöffnet)

    Mo., Di., Do., Fr. 14.00 – 17.00 Uhr
    Mittwoch 9.00 – 12.00 Uhr
    1. Dezember: 9.00 – 16.00 Uhr


    ACTIV REISEN Ute Dommel
    HDH, Clichystraße 43
    07321 – 480 441
    Mo. – Fr. 9.30 - 13.00 & 15.00 - 18.00 Uhr
    Samstag 9.30 - 13.00 Uhr
    1. Dezember: 9.00 – 16.00 Uhr

  • Folge uns auf Social Media

    • Facebook
    • Instagram
  • Unser Programm 2018

  • Interner Bereich
  • Mitglieder-Login

  • Kultur im Café – Vol. 21

    Zum Jahresauftakt – das ist Tradition – gehört unser Café wieder ganz der Kleinkunst. Von Musik über Lesung bis Kabarett ist hier wieder einiges geboten, das den Besuch auf dem Schlossberg auch in der kalten Jahreszeit lohnt.

    Das gesamte Programm zum herunterladen gibt es hier!

    Du bist in Ordnung, Charlie Brown

    Fr. 11. Januar 20.00 Uhr
    Sa. 12. Januar 20.00 Uhr
    So. 13. Januar 18.00 Uhr

    Hurra, die Peanuts kommen!!!
    Auf der ganzen Welt kennt man die Geschichten des kleinen Charlie Brown, der nie einen Baseball treffen wird, dessen Drachen niemals fliegen und dessen Liebe zu dem kleinen rothaarigen Mädchen vielleicht für immer unerfüllt bleiben wird. Und jeder, der ihn kennt liebt ihn und seine verrückte Gang: die schrille Lucy, Linus und seine Schmusedecke, das musikalische Genie Schröder, Charlies kleine Schwester Sally und nicht zu vergessen Charlie Browns Hund Snoopy.

    Eine unterhaltsame Comicrevue über einen Tag im Leben der legendären »Peanuts«, die von Oliver von Fürich mit Jugendlichen des Naturtheaters liebenswert auf die Bühne gebracht wird.

    GIANTS CAUSEWAY – Irish must haves and non-Irish favorites

    Fr. 18. Januar 20.00 Uhr

    Am Freitag, den 18.01.2019 schaut die Irish Folk Band Giant‘s Causeway aus Heidenheim nun schon zum fünften Mal im Café des Naturtheaters vorbei. Die Band wird die Gelegenheit gerne nutzen das Beste aus ihrem aktuellen Irish Folk Repertoire zu präsentieren. Daneben sind aber auch einige Ausflüge in andere Musikrichtungen geplant und man darf gespannt sein, wo die Reise überall hingeht. Einen gut gelaunten, stimmungsvollen Abend garantiert Giant‘s Causeway mit stimmungsvollen Balladen, irischen und schottischen Traditionals, mit Tunes und Songs, die jeder kennt und mitsingt.

    Es kommen dabei Instrumente wie Akkordeon, Fiddle, Tin Whistle, Querflöte, Gitarre und Bodhran zum Einsatz. Verfeinert wird das Ganze durch mehrstimmigen
    Gesang. Der Abend ist für jeden eine gute Gelegenheit sich auf die grüne Insel entführen zu lassen um zu träumen, denn das ist der Weg zu den Sternen.

    N8AKUSTIK- Akustikquartett – Coversongs

    Sa. 19. Januar 20.00 Uhr

    Die Nacht legt sich langsam über die Dächer der Stadt und während Du ziellos und ohne Plan durch die Straßen schlenderst, erfaßt ein leichtes Frösteln Deinen Körper. Keine genauen Vorstellungen haben Dich auf den Weg geschickt, aber eine innere Stimme ließ Dich aus dem Haus gehen.
    Plötzlich vernimmst Du ein leises Säuseln, ein Grummeln, dem Du durch die Gassen folgen musst. Mit jedem Schritt werden die Geräusche klarer und entwickeln sich zu wohlvertrauten Klängen. Du biegst um eine Ecke und plötzlich hörst Du es deutlich – Musik!
    Musik dringt aus einer kleinen Kneipe am Ende der Straße und zieht Dich in ihren Bann. Du betrittst das Lokal und auf einmal wird Dir klar: das war, wonach Du
    heute Abend gesucht hast – Du bist angekommen. Wärme durchströmt Deinen Körper und die Musik verleitet Dich zum tanzen. Die Leute sind ausgelassen gut drauf und Du fühlst Dich rundum wohl. So sollte es heute n8 dann wohl sein….

    TRUE COLOURS – Klassiker aus Folk, Rock und Pop

    Die Veranstaltung muss leider wegen Krankheit entfallen.

    Fr. 25. Januar 20.00 Uhr

    Nina Schnitzer, Judith Erdogan und Martin Hesener als Trio „true colours“ widmen sich der akustischen Musik mit mehrstimmigem Gesang und Gitarre. Die Musiker haben schon in verschiedenen Gruppen Erfahrungen gesammelt: Martin Hesener war u.a. langjähriges Mitglied der Siggi Schwarz Band, Good fellow shoeshine, Smooth attac und der „Policemen“. Nina Schnitzer und Judith Erdogan, aufgewachsen unter der Wirkung der legendären Vocalgruppe „Quinta“, bewiesen ihre Gesangesfreude unter anderem bei „Li & friends“.

    In ihrer Formation präsentieren „true colours“ Klassiker aus Folk, Rock und Pop. Im Repertoire des Trios finden sich neben Songs von Cindy Lauper, James Taylor, Crosby, Stills & Nash und den Beatles auch andere Musikstücke, die mit fein abgestimmtem Gesang und meisterhaft gespielter Gitarre das Publikum in ihren Bann ziehen werden!

    PFAFFENEDER – Wildes G´jäg & Jagertee

    Sa. 26. Januar 20.00 Uhr

    Den zwölf Raunächten zwischen Weihnachten und dem Dreikönigsfest wird in unseren Breiten oft besondere Bedeutung zugemessen. Die Autoren Uschi und Klaus Pfaffeneder entführen Sie in die Erlebniswelt unserer Vorfahren, die geprägt war von der Angst vor dem Unbekannten, einer ungewissen Zukunft und einer unerbittlichen Natur, die über Wohlergehen oder den Tod mitentschied. Dabei begleitet werden sie musikalisch von Bernd und David Gröner, die mit der Akustikgitarre und percussiven Elementen klassische und moderne Klangwelten entstehen lassen.

    Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Reise in die Vergangenheit. Mit sagenhaften Texten, schaurig-besinnlicher Musik und dem Duft von Pflanzenrauch erfahren Sie den Mythos der Raunächte mit allen Sinnen.

    TOM CAT WILSON – Folk- und Countrysongs

    Fr. 1. Februar 20.00 Uhr

    Der gemütliche und gleichzeitig temperamentvolle hessische Deutsch-Amerikaner Tom „Cat“ Wilson passt in jede Veranstaltung perfekt hinein. Er greift in die Saiten und hat seine Zuhörer, nach wenigen Songs, fest im Griff. Er erzählt Witze und Geschichten als wäre er im Kreise alter Freunde und Bekannten und verwandelt damit im Nu jede Location in ein „Singing-Pub“. Ganz und gar in irischer Tradition! Er mischt Folk- u. Countrysongs unter die irischen Lieder, die sogar nichts mit dem gemein haben, was man hierzulande unter Volksmusik versteht.
    Selbst die gesamte Rock- und Oldies-Skala spielt er, virtuos, rauf und runter.
    Aber, es bleibt irgendwie immer „tierisch-irisch“.
    Sein Motto: …satisfaction guaranteed!!
    Also, bloß nicht verpassen!
    Runter von der Couch und rein ins Vergnügen!

    FRAUENGOLD – Mit Glanz und Gloria

    Sa. 2. Februar 20.00 Uhr

    Wie soll das enden? Zu viel Frauengold getrunken, das falsche Öl verwendet, die Noten vergessen, das Kleid zu eng, die Schuhe drücken, die Falten immer noch ungespritzt, im Casting durchgefallen, das Märchen aus! Zwei Frauen, die äußerlich und innerlich nicht unterschiedlicher sein könnten, nehmen Sie mit in die Niederungen und zu den Höhenflügen des Lebens. Es verbindet sie die Liebe zu Theater und Tasten, zu Schubert und Schuhen, zu Lindenbaum und Lindenberg, zu Männertreu und Frauengold, zu Glanz und Gloria.

    Ein temperamentvolles, komisches, hochmusikalisches Duo:
    Susanne Geiger, Klavier und Gesang
    Birgit Kruckenberg, Gesang und Klavier

    GÜNTER SCHNEIDEWIND – DER GROSSE SCHNEIDEWIND

    Fr. 8. Februar 20.00 Uhr

    »Der Große Schneidewind«: auch das neue Buch »Hits & Storys« von Günter Schneidewind, dem beliebten Moderator und Musikredakteur beim SWR 1 Baden-
    Württemberg, ist eine Fundgrube in Sachen Rock und Pop. Aus persönlichen, gar freundschaftlichen Begegnungen mit Künstlern (etwa Joe Cocker, Jimmy Page von Led Zeppelin, Toto, Udo Lindenberg, Enya, Ian Gillan von Deep Purple, Neil Diamond, Phil Collins und Mike Rutherford von Genesis u. v. a. m.) ergaben sich in Gesprächen und Recherchen die erzählenswerten Geschichten zu Liedern, die (oft) zu Welthits wurden, über deren Entstehung und Hintergrund aber nicht viel bekannt ist.
    Um solche »Hits & Storys«, um Details und Hintergrundgeschichten, die Günter Schneidewind fast allesamt von den Musikern selbst präsentiert bekam und die sonst noch nirgendwo zu lesen waren, um sie also geht ’s im Neuen Schneidewind.
    Mit exklusivem Zugang zu 13 Interviewausschnitten mit dem »Großen Schneidewind«.

    ENSLAVE THE CHAIN – LOUD SOUNDING TOUR

    Sa. 9. Februar 20.00 Uhr

    „…enslave the chain…“ ist eine Metalband mit progressiven Elementen, die im November 2014 gegründet wurde. Die Idee zu dieser Band entstand ein Jahr zuvor durch die beiden Gitarristen Robert Balci, Matheos Simeonidis und Bassist Roberto D’Amico. Mit dem Schlagzeuger Stefan Huttinger und Sängerin Steffi Stuber war die Band Ende 2014 nun komplett. Da die Musiker von “Enslave The Chain“ aus unterschiedlichen Musikrichtungen stammen, entsteht ein ganz eigener energiegeladener Sound. Die abwechslungsreichen Songs drücken die verschiedensten Gefühle aus und man spürt die Erfahrung und Leidenschaft der fünf Musiker. Aus der breiten Musikmasse jedoch, hebt sich diese Band besonders durch ihre Virtuosität, Raffinesse und detailgetreue Liebe zur Musik hervor.
    Sängerin Steffi Stuber, setzt dem ganzen noch das sogenannte „i-Pünktchen“. Durch Ihren vielseitigen clean-, wie auch guttural Gesang, verleiht sie dem ganzen noch einen extra Feinschliff. Der Name „enslave the chain“, soll die Befreiung aus den Ketten aussagen. In musikalischer Hinsicht, wollen sie den Menschen die unendlichen Möglichkeiten der Musik zeigen, was ihre Liveshows immer wieder aufs Neue zu einem Erlebnis macht.

    TAKTLOS & KLAUS-PETER PREUßGER – Liebe, Lust und Lollipop

    So. 10. Februar 11.00 Uhr

    Unter diesem Motto startet die Musikgruppe „Taktlos“ zusammen mit Klaus-Peter Preußger zu einer Neuauflage von Musik und Literatur im Café des Naturtheaters. Preußger wird in bewährter Manier am Sonntag Vormittag ab elf Uhr leichte, unterhaltsame Texte vortragen. Dazwischen sorgen die fünf Musiker Johanna Schauz (Gesang), Stephanie Vetter (Gesang), Peter Klotzbücher (Gesang und Gitarre), Günther Stahl (Bass) und Norbert Pfisterer (Piano) für die passende Musik. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches, heiteres Programm, das gute Laune machen soll. Wir freuen uns, Sie am Sonntag, 10. Februar 2019, im Theatercafé begrüßen zu dürfen.

    GROOVIN‘ BASTARDS – swing jazz blues rock reggae ska soul

    Fr. 15 Februar 20.00 Uhr

    Die „Groovin`Bastards“ – eine siebenköpfige „Mini Big Band“:
    Die 2016 gegründete Band zeichnet sich durch einen kompletten Bläsersatz, 4 Solosänger, virtuose Harmonik sowie eine groovende Rhythmik aus.
    Ob Ray Charles, James Brown, Jan Delay oder Bruno Mars – eine Auswahl an musikalischen Glanzpunkten kommt in den großen „Bastard – Musikmixer“.
    Geboten wird eine freche Melange aus Swing mit Reggae, Soul, Pop, Ska, Rock und Blues. Wenn die sieben Bastards loslegen, wippen die Füße, schnippen die Finger und die geballte Energie bohrt sich in den Gehörgang der hoffentlich geneigten Zuhörer.
    Manchmal brennt sogar die Luft… für eine geeignete Abkühlung sorgt die Theke des Naturtheater Cafés.

    CARO & STEV – Acoustic Cover

    Sa. 16. Februar 20.00 Uhr

    Das Akustik Duo „caro.stev“ aus Stuttgart/München besteht aus den gebürtigen Heidenheimer Musikern Caro Wölz und Stev Chau-Huu. Schon seit über 20 Jahren musizieren die beiden in verschiedenen Projekten zusammen und nun führt der Weg zurück in die Heimatstadt. Mittlerweile sind caro.stev für Hochzeiten und Events im In- und Ausland gefragt und regelmäßig an den schönsten Locations wie z.B. am Tegernsee, in Lech am Arlberg oder am Lago Maggiore zu Gast.

    Jetzt gibt es erstmals die Gelegenheit das Duo öffentlich live zu erleben. Mit Akustik Cover von Elvis Presley über Journey und Stevie Wonder bis hin zu Ed Sheeran oder Lady Gaga bieten die zwei ein abwechslungsreiches Programm zwischen Romantik, Up-Tempo und Pop. Die Kombination von Caro’s grandioser Stimme mit gefühlvollen Klavier- und Gitarreninterpretationen sowie Back-Vocals von Stev geben den Songs einen neuen individuellen Charakter. 100% live. 100% authentisch. 100% emotional.
    www.carostev.de

    MARITA KASISCHKE & ERIC MAYR – Wild

    Fr. 22. Februar 20.00 Uhr

    Die wilden Seiten des Alltags kommen zum Vorschein bei dieser musikalischen Lesung. Marita Kasischke hat Texte von Axel Hacke bis Wilhelm Busch dabei, in denen es durchaus wild hergehen kann. Eric Mayr am Klavier fügt die passenden Töne hinzu, und wer ihn kennt, weiß, dass auch ihm durchaus der Schalk im Nacken sitzt. Insgesamt erwartet die Zuhörer also eine wilde Mischung, die mit einer ordentlichen Portion Humor gewürzt bestimmt den Alltag vergessen lässt. Ach, ein Känguru ist auch dabei. Und Keiler Horst. Aber mehr wird noch nicht verraten.

    ASSI & RICARDA – You ´n´ Me

    Sa. 23.Februar 20.00 Uhr

    „MITEINANDER – Lieder über Solidarität und Liebe“, so lautet der Titel des diesjährigen Programms von YOU’n’ME in der Reihe „Kultur im Café“. Konzipiert war der Abend ursprünglich für drei Personen, nämlich für Ricarda Rickert, Andreas Antoniuk und dem Vater der Kulturreihe, Wolfgang Weiss, der leider im vergangenen Jahr verstorben ist. Es war gar keine Frage, das geplante Konzept umzuwerfen, und so ist der Abend auch eine Hommage an „Wowei“, der sozusagen der „Geburtshelfer“ von YOU’n’ME war und der sowohl Ricarda Rickert als auch Andreas Antoniuk stets gefördert und inspiriert hat.
    Dargeboten werden Lieder, die rund um die Themen Solidarität und Liebe kreisen. Dabei werden Stücke aus dem aktuellen Repertoire von YOU’n’ME, wie Songs von Amy McDonald, Joan Baez oder James Taylor, zu hören sein, ergänzt durch Vertreter der deutschen Liedermacherszene wie beispielsweise Franz-Josef Degenhardt, Reinhard Mey oder Hannes Wader. Es werden viele Titel dabei sein, die die beiden Akteure gemeinsam mit Wolfgang Weiss, dem es immer wichtig war, mit seiner Musik Menschen zu erreichen und zu bewegen, gespielt haben.

    HERMANN UND HENDRIK BANGERT – Vater&Sohn

    Sa. 2. März 20.00 Uhr

    Ein Abend im Fokus „Gitarre“

    Hermann und Hendrik Bangert spielen instrumentale Eigenkompositionen auf Akustik-,Klassik und E-Gitarren. Interpretationen der Gitarren- und Rockliteratur stehen ebenso auf dem Programm. Durch den Generationsunterschied ergeben sich Dialoge entlang der musikalischen Einflüsse der beiden leidenschaftlichen Gitarristen.
    Von Klassik, Flamenco über Rock, Blues und Jazz entstehen interessante Stücke die durch Improvisationen und unterschiedlichste Sounds ihren Charakter entfalten. Unterstützt werden Vater und Sohn gesanglich und musikalisch durch verschiedene „Gäste“ der lokalen Musikszene.
    Seid gespannt!
    Wir sind es auch.

    PLACHTZIK3 – 3 Sänger | 2 Generationen | 1 Familie

    So. 3. März 11.00 Uhr

    Eine brandneue Gesangsformation: Marvin, Julian und Hendrik Plachtzik.
    Sie präsentieren harmonische Melodien aus Pop, Funk, Soul und Popklassik – gemeinsam, abwechselnd, gefühlvoll, mehrstimmig…
    Marvin übernimmt die tiefen, Vater Hendrik die mittleren und Julian mit seiner hellen, klaren Stimme die höchsten Tenorstimmen.

    Ausgewählte Songs von Chicago, Josh Groban, Michael Bublé, Ray Charles, Tom Jones und anderen musikalische Juwelen – neugegossen im „P3 – Style“!
    Die Formation wird meisterhaft begleitet von Chris Leipold (Guitar, Cello) und Silvian Vaida (Piano, Guitar).

    ETTA & THE HOUSEROCKIN´ NIGHTCATS – 60er Blues & Soul-Explosion

    Fr. 8. März 20.00 Uhr

    Blues mit einem „Spritzer“ Soul. Das ist das Ergebnis einer Jam & Cook Session der 6-köpfigen Formation „Etta & The Houserockin´ Nightcats“. Die Houserockin´ Nightcats mit Marcus Grundmann (bluesharp), Peter Pelzner (guitar), Max Spohn(guitar), Alex Spohn (bass), Robert Illg (drums) und Sängerin Corry „Etta“ Rabus mit ihrer unverwechselbaren Bluesstimme versprechen „hot cookin´ blues“ – mit einem „Spritzer“ Soul … es ist angerichtet…
    In diesem Sinn: Bringen wir das Theatercafè zum Kochen!

    OMNITAH – Solo am Klavier

    Sa. 9. März 20.00 Uhr

    Wenn Musik eine Seele hat, dann kommt sie hier zum Ausdruck. Omnitah, die schwedische Singer/Songwriterin mit ungarischen Wurzeln, malt mit ihren Stücken musikalische Kostbarkeiten auf die akustische Leinwand. Ihre klare, mal rauchige Stimme duelliert sich während eines Konzertes mit ihrer ebenso ausdrucksstarken Klaviervirtuosität, verbunden mit einfühlsamen Texten aus ihrer Feder. So schlüpft sie mühelos und elegant in sämtliche Rollen derer sie sich in ihren Kompositionen annimmt. Ihre Vier-Oktavenstimme erlaubt es ihr bis in die höchsten Sopransphären vorzudringen, wenngleich sie den überwiegenden Teil ihres
    Programms mit ihrer warmen Altstimme zelebriert.
    Die Karriere der in Schweden geborenen und in Süddeutschland lebenden Künstlerin begann als klassische Violinistin und Pianistin. Bereits im zarten Alter von drei Jahren begann Omnitah Geige und Klavier zu spielen. Mit vier Jahren stand sie erstmals auf einer Bühne und mit 17 Jahren zog sie von Schweden nach Salzburg, um am dortigen Mozarteum zu studieren.

    YOUR SESSION – Lieblingslieder aus vier Jahrzehnten

    So. 10. März 11.00 Uhr

    „your session“ präsentiert ausgefallene, anspruchsvolle Coverstücke, zum Beispiel von Elton John, The Police und Alice Merton, ohne Schnickschnack, authentisch gespielt und gesungen. Die mit viel Liebe zum Detail arrangierte Musik, sorgt so für ein rundum gutes Bauchgefühl. Zeitlose Stücke von der Sorte „Ach, das hab ich ja schon lange nicht mehr gehört“, sind das Spezialgebiet der fünf Musiker, die es insgesamt auf 130 Jahre Bühnenerfahrung bringen. Matthias Vetter (Bass), Dieter Pallinkas (Schlagzeug), Alexander Leberer (Piano), Werner Lehmann (Gitarre) und Stephanie Vetter (Gesang) nehmen ihre Musik ernst, aber sich selbst nicht so wichtig und bringen Persönlichkeit auf die Bühne. Die Band bewegt sich musikalisch gerne im Bereich von Rock, Pop und Soul. Mit lässiger Attitüde werden verschiedenste Zimmer der modernen Musikgeschichte geöffnet. Die Zeitlosigkeit der Liedauswahl verspricht unterhaltsame Stunden.

  • Vorverkaufstellen

    Aktuelle Vorverkaufsstelle des Naturtheater Heidenheim e.V.:

    Tourist-Information
    HDH, Hauptstraße 34
    07321 - 327 7777
    Mo - Fr 9.00 - 17.00 Uhr
    Samstag 9.00 - 13.00 Uhr


    Naturtheater Heidenheim e.V.
    HDH, Hugo-Rupf-Platz 3
    07321 – 925 555
    (ab 1. Dezember 2018 wieder geöffnet)
    Mo., Di., Do., Fr. 14.00 – 17.00 Uhr
    Mittwoch 9.00 – 12.00 Uhr
    1. Dezember: 9.00 – 16.00 Uhr


    ACTIV REISEN Ute Dommel
    HDH, Clichystraße 43
    07321 – 480 441
    Mo. – Fr. 9.30 - 13.00 & 15.00 - 18.00 Uhr
    Samstag 9.30 - 13.00 Uhr
    1. Dezember: 9.00 – 16.00 Uhr

  • logo_vbwBDAT-Logo_JPG_F_6x3   logo_vdf


     copyright 2018 | Naturtheater Heidenheim