Komödie im Dunkeln

Der junge Künstler Brindsley fiebert seinem großen Abend entgegen. Er erwartet zusammen mit seiner Freundin Carol einen geheimnisvollen russischen Millionär namens Godunow, der einige seiner Kunstwerke kaufen und ihm damit zum Durchbruch verhelfen soll. Außerdem kommt Carols Vater, Colonel Melkett, bei dem Brindsley einen guten Eindruck hinterlassen will. Für diesen wichtigen Abend hat Brindsley einige stilvolle Möbel seines Nachbarn Harold, eines gerade auf Geschäftsreise befindlichen Antiqitätenhändlers, „ausgeliehen“.

Alles könnte so schön werden, doch da verursacht der Plattenspieler einen Stromausfall. Brindsley und Carol sitzen im Dunkeln, der Colonel ist vom Schwiegersohn in spe nicht sehr angetan, die verängstigte Nachbarin Miss Furnival sucht Schutz und schließlich kommt Harold früher als erwartet zurück, so dass sich Brindsley genötigt sieht, die Möbel bei völliger Dunkelheit wieder auszutauschen. Als dann noch Clea, Brindsleys Verlossene, auftaucht und sich der russische Besucher als Mann vom Elektrizitätswerk entpuppt, ist die Verwirrung komplett.

 

Bildergalerie

  • logo_vbwBDAT-Logo_JPG_F_6x3   logo_vdf


     copyright 2018 | Naturtheater Heidenheim