Hui Buh – Das Schlossgespenst

Hui Buh ist das einzige behördlich zugelassene Gespenst auf Schloss Burgeck. In dieses zieht König Julius der 111. ein, was Hui Buh gar nicht gern sieht. Er versucht Julius zu vergraulen – mit dem Ergebnis, dass dieser Hui Buhs Geisterlizenz verbrennt. Ohne die Lizenz droht Hui Buh das Ende in der gefürchteten „Seelensuppe“…

Doch auch Julius wird von Sorgen geplagt: Um seine hochnäsige Verlobte, die Gräfin von Etepetete, zufriedenzustellen, muss er dringend Zugriff auf den Schatz von Schloss Burgeck erhalten. Dafür braucht er Hui Buhs Hilfe – und dieser braucht Julius‘ Hilfe, um seine Geisterlizenz zurückzuerhalten. Also tun sich die beiden zusammen.

Auch andere machen gemeinsame Sache: Die Gräfin ist nämlich ausschließlich am Schloss und dem Schatz interessiert, ebenso wie ihr Vorfahr, der böse Geist Daalor, der seit dem Mittelalter auf eine Gelegenheit wartet, sich an Hui Buh zu rächen.

Inmitten der hinterrücks ausgetragenen Kämpfe um Schloss Burgeck ist Tommy, der Sohn der Zofe Konstanzia, auf der Suche nach seinem verstorbenen Vater, den er mit Hilfe seiner neuen Freundin Sophie in der Geisterwelt wiederzufinden hofft.

Spieldauer: ca. 90 Minuten

Altersempfehlung: ab 5 Jahren

Alle Termine im Überblick im Veranstaltungskalender!

Vorverkauf ab 1. Dezember um 9:00 Uhr

  • logo_vbwBDAT-Logo_JPG_F_6x3   logo_vdf


     copyright 2018 | Naturtheater Heidenheim